Jeder Versandauftrag, der bei uns eintrifft, ist anders und bringt neue Herausforderungen mit sich. Das macht die Arbeit bei MBE Essen abwechslungsreich und spannend. Oft sind Know-how und Kreativität gefragt wie bei einem Kundenauftrag neulich: Für eine Essener PR-Agentur sollten Hortensien versendet werden, die an einige Journalisten in Deutschland adressiert wurden. Die Kunst dabei war es, die Hortensien fachgerecht zu verpacken, sodass diese trotz des schweren Pflanzenballens unbeschadet ihr Ziel erreichten. Aufgrund des hohen Beschädigungsrisikos wandte sich die Agentur an uns.

Das Risiko

Wie kommt das Beschädigungsrisiko zustande? Pakete laufen beim Transport verschiedene Stationen durch und werden oft umgeschlagen. Die Abläufe sind teilweise automatisiert und verlaufen über Transportbänder. Eine durchgängige Kontrolle und der aufrechte Transport eines Paketes kann also nicht gewährleistet werden.

Die richtige Verpackung

Eine angemessene Gestaltung der Verpackung war nun gefragt. Der Blumentopf in dem sich der Pflanzenballen befand, wurde ausreichend gepolstert und an der Kartonage fixiert. Das Paket konnte auf dem Kopf stehen, ohne dass die Blüten und Blätter zerdrückt werden konnten. Die Aktion verlief erfolgreich: Alle Pflanzen kamen einwandfrei bei den Journalisten an.

Haben auch Sie eine PR-Aktion mit empfindlichem Versandgut geplant? Wir helfen Ihnen gerne weiter! Informationen finden Sie unter Versandservice, Pakete und Verpackungsservice oder Sie kontaktieren uns per Telefon oder per E-Mail.

Die Kunst des Hortensienversandes
Markiert in:                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.